Dieter Kläy
Dieter Kläy

Freihandel unterstützen

11.02.2021

Das Freihandelsabkommen mit Indonesien, das am 7. März zur Abstimmung kommt, beinhaltet weit mehr als nur einen fairen Handel mit Palmöl. Erstmals hat Indonesien klaren Anforderungen an einen nachhaltigen Handel mit Palmöl zugestimmt. Indonesien verpflichtet sich, Gesetze zum Schutz von Primärwäldern, Torfmooren und ähnlichen Ökosystemen umzusetzen, die Abholzung, die Entwässerung von Torfmooren sowie Brandrodungen zu stoppen und die Rechte der indigenen Bevölkerung wie auch der Arbeitnehmenden zu respektieren. Das Abkommen schafft überdies neue Arbeitsplätze und Einkommen in Indonesien mit besseren Zukunftsperspektiven.

Solch verbindliche Verpflichtungen ist das Land bislang mit keinem anderen Handelspartner eingegangen. Die internationalen Bemühungen für eine Verbesserung der Nachhaltigkeitsstandards sind damit einen grossen Schritt weitergekommen.

Das Wirtschaftspartnerabkommen mit Indonesien bringt auch für Schweizer Unternehmen diverse Vorteile. Einerseits fallen hohe Zölle weg. Andererseits werden der Schutz des geistigen Eigentums gestärkt, die Investitionssicherheit erhöht und technische Handelshemmnisse beseitigt.

Dieter Kläy, Kantonsrat

Neueste News

Weitere News